logo pg Hl. Franziskus im Maintal

„Jesus zieht in Jerusalem ein“ - der Beginn der Heiligen Woche 

wurde in Zell am Main im wahrsten Sinne des Worte mit Trommeln und Trompeten gefeiert.

Nach dem traditionellen Palmbuschenbinden an der Pfaffsmühle ging’s begleitet von der Zeller Promusica zur Kirche, wo der Gottesdienst dann zunächst von der Projektband "Cantemus!" weitergestaltet wurde, bevor es dann zum Ende hin ruhig und in die Stille der Heiligen Woche hineinging.

Cantemus!:
Wir haben Gottes Spuren festgestellt.
Sanna Sananina (Musik und Strophentext von Clemens Bittlinger / ursprüngl. aus Afrika)

Während der Kommunionfeier des Wortgottesdienstes, der die Eltern ganz entspannt und ruhig folgen konnten, haben die Kinder draußen unter dem Vordach des Glockenturms das Evangelium des Tages nochmal zusammengefasst und einen wunderbaren Ostergarten angelegt, der die ganze Woche zu besichtigen sein und am Karfreitag und Ostersonntag weiter ausgestaltet wird.

Vielen Dank an alle Mitwirkenden "vor und hinter den Kulissen", den vielen Musikern, Sängern und Helfern, die dazu beigetragen haben, diesen Gottesdienst zu einem wahren Fest zu machen und die Botschaft von "Jesu Einzug in Jerusalem" mit allen Sinnen nachzuspüren.

Herzliche EInladung an alle, besonders aber an Familien mit Kindern und Jugendlichen zu den weiteren Angeboten der Kar- und Ostertage:
Weitere Infos für die Kar-/Ostertage für Familien HIER

Text, Ton und Bilder: Petra Klafke

2022 04 10 Palmsonntag c Petra Klafke 23

­